Landesgruppe Bayern
Aktuelles

Freitag, 08.04.2022, 11:28

dgs Bundeskongress jetzt online

Frühbuchertickets sichern!

Donnerstag, 03.03.2022, 10:55

dgs-Frühjahrstagung 2022

Sprachheilbrunch: Sprache und Mathematik

Sonntag, 12.09.2021, 06:48

10. Würzburger Sprachheiltag - digital

 

Der 10. Würzburger Sprachheiltag der LG Bayern wird am ...

Donnerstag, 01.07.2021, 07:15

24. Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik

Z`SAMMGREDT

Gelingende Teilhabe durch sprachheilpädagogische ...

Donnerstag, den 08.04.2010 10:13

Alter: 13 Jahr(e)

Von: Karin Reber



Am 23.2.2010 hat das bayerische Kabinett einen Gesetzesentwurf zur Änderung des Bayerischen Erziehungs- und Unterrichtsgesetzes (BayEUG) beschlossen. Aktuelle Informationen und der original-Gesetzesentwurf finden sich auf der Seite des KM:

 

http://www.km.bayern.de/km/aktuelles/09022/index.shtml

 

Kernelmente dieser Änderung sind:

  • Rechtliche Verankerung der Mittelschule (obligatorisch mit Ganztagesangebot; Problem: für Förderhauptschulen sind keine Ganztagesangebote vorgesehen)
  • Regelungen zu Ganztagesangeboten (kein Ganztagesangebot bei Förderhauptschulen)
  • Neuregelung des Einschulungsalters (<font face="ArialMT">Künftig soll gelten, dass jeweils die Kinder schulpflichtig werden, die bis Ende September, also des Monats, in dem der Unterricht eines Schuljahres beginnt, sechs Jahre alt werden.</font>)
  • Begriffliche Veränderungen bei Förderschulen (Abschaffung der Bezeichnung "Schule zur Sprachförderung", Vereinheitlichung aller Förderschulen zu "Förderzentren", eingeschränkte Möglichkeiten zur Nennung von Schulschwerpunkten)
Zu den aus sprachheilpädagogischer Sicht kritischen Passagen nimmt die dgs wie folgt Stellung:

 

Stellungnahme der dgs zum BayEUG-Gesetzesentwurf vom 7.4.2010